Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Bilder hochladen
25
November
2013

Ein Aneurysma und was nun?

Hallo in die Runde hier,

meine Frau hatte vor zwei Wochen eine Hirnblutung. Ihr Zustand jetzt im Moment ist stabil.
Ich werde die Stunden in der Zeit nicht so schnell vergessen. Es reißt einem von jetzt auf nachher einfach die Füße weg. Und auf einmal ist alles anders.
Sicherlich ist es für Euch hier nichts Neues und warum ich hier bin weiß ich auch nicht so genau.
Vielleicht muss ich mir es einfach von der Seele schreiben. Vielleicht hilft es.
Heute Mittag werde ich wieder in Krankenhaus fahren um nach meinen Schatz zu schauen.
Gestern hatte Sie bereits die Augen geöffnet und konnte mich verstehen.
Jeder Tag bringt hier entweder ein Rückschlag oder ein kleines Zeichen der Besserung.
Letzte Woche versuchte man die Beatmung wieder zu entfernen aber leider war meine Frau zu schwach um selbst wieder zu atmen. Dazu kamen zwei Tage später Spasmen die Gott sei Dank gleich behandelt wurden.
Jetzt sind wir wieder an diesem Punkt wobei Sie einem erkennt, die Augen öffnet und einem die Hand drückt wenn man Ihr Sie hält.
Meine Frau ist für mich mein zweites Ich, eine Hälfte von mir liegt im Krankenhaus und auf verderben der Krankheit ausgeliefert.

ich berichte wieder beim nächsten mal.

Gruß in die Runde Andreas



« KonzentrationAuto fahren nach SA »


Weitere Artikel der Kategorie Allgemein
Weitere Informationen zu "Ein Aneurysma und was nun?"
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Neueste Artikel der Kategorie Allgemein

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Kommentar zu "Ein Aneurysma und was nun?" verfassen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1944 Themen und 7092 Beiträge.